• Leben auf einem Planeten...

  • der eine stabile Lebensgrundlage bietet,

  • mit einer verzaubernden Natur

  • und jeder Menge Freiheiten,

  • mit weiten Horizonten -

  • für Zielstrebige -

  • und Träumer -

  • auf dem alle willkommen sind!

Copyright 2021 - OTiTO

 

 

Verbrennung versus Überlebensbedingungen

 

 

Obwohl alle 4K Medien die globale grüne Agenda inzwischen zur Chefsache erklärt haben, werden Bewegungs-, Wärme- oder elektrische Energie in unserer gegenwärtigen Zivilisation immer noch überwiegend durch explosive Verbrennungsvorgänge und Hitze erzeugt. Zu behaupten, dass die dabei entstehenden fossilen oder atomaren Abfallprodukte auf biologische Systeme keinen Einfluss hätten, erscheint mir wirklichkeitsfremd und unlogisch. Aber man lenkt die Aufmerksamkeit bei dieser Thematik auf den Aspekt des Klimas nicht auf den Aspekt des Menschen, denn die Aufmerksamkeit auf den Aspekt der Gesundheitsgefährdung des Menschen zu lenken wäre nicht hilfreich für die folgenden Punkte der Agenda:

 

1) das Abbauen der „Überbevölkerung“,

 

2) eine „monokausale Ursache“ für alle Krankheiten, die mit Sauerstoffmangel in Verbindung stehen, zu deklarieren (Viren als einzige Ursache), um damit die wahren Ursachen zu verschleiern.

 

3) Strafgebühren für Bürger zu erheben und sie tiefer in die Armut und damit in eine größere Abhängigkeit zu stürzen.

 

Außerdem könnte der Schuss wieder nach hinten losgehen, wie im Falle des Diesel Skandals. Daher fährt man lieber weiter die selbe „Schuld des Menschen“ PR-Schiene, wie in dem Gebiet des ach so hochansteckenden pathogenen Erregers.

 

 

Der gefährliche Mensch:

 

a) als Wirt und Überträger eines gefährlich ansteckenden Virus,

 

b) der als lebendige und nach Bewegung und Freude strebende Einheit, die Erde ruiniert,

 

c) als Individuum mit eigenen gefährlichen Ideen,

 

d) und mit lebendigen Emotionen, die er dann auch noch wagt zum Ausdruck zu bringen & die sich gegen seine Herren richten könnten.

 

Dem muss Einhalt geboten werden durch Maßnahmen wie:

 

a) Abstand halten, Isolation, Hygiene Regeln befolgen, Masken tragen, und merkwürdige Begrüßungsrituale. Die beiden letzteren helfen das Vertrauen zwischen den Mitmenschen zu reduzieren. Die Summe der Maßnahmen zielen nicht auf Gesundheit sondern auf blinden Gehorsam ab.

 

b) Eine CO₂ Steuer, netter formuliert als Fußabdrucksteuer, soll gemeinsam mit Maßregelungen, zur Mäßigung führen.

 

c & d) konsequentes ignorieren und zensieren.

 

Zusammenfassend und in einem Satz ausgedrückt könnte man sagen: „dass der Mensch überhaupt DA IST und kommuniziert ist sein größtes Verbrechen“, in den Augen der Initiatoren dieser Agenda und das muss aus ihrer Sicht unbedingt verhindert werden.

 

Wohlgemerkt ich spreche hier von den Initiatoren, nicht von ihren PR-Beauftragten – unseren Politikern und 4K Medien. Ihre Funktion in diesem Spiel ist lediglich mitzuhelfen uns diese Pläne zu verkaufen bzw. Methoden zu ersinnen, wie man sie uns aufzwingen kann.

 

Versetzt man sich in den Geisteszustand dieser Initiatoren und schaut von ihrem Blickwinkel auf unsere Welt, dann kann man ihre Sicht sogar verstehen. Aber zu erwarten, dass von ihnen wirkliche Ursachen gefunden und tatsächliche Lösungen angestrebt werden, wäre nachsichtig und illusorisch.

 

Eine wirkliche Lösung für die Umwelt wäre, dem Menschen zu einer höheren Vernunft zu verhelfen, aber das Gegenteil wird durch ihre Maßnahmen erreicht und wirkliche Bestrebung in diese Richtung werden von ihnen lächerlich gemacht und dämonisiert.

 

Also kehren wir daher an diesem Punkt lieber wieder zu unserem eigentlichen Thema dieses Artikels zurück.

 

Aus den verschiedenen Verbrennungsquellen gehen Abfallprodukte wie Kohlenstoffmonoxid, Kohlenstoffdioxid, Schwefeldioxid, Kohlenwasserstoffe, Stickoxide und Rußpartikel hervor. In Ballungszentren erschweren diese Stoffe in der Luft bereits jetzt die Atmung der Menschen. Wir erinnern uns, dass die schrecklichsten Fälle von Covid-19 sich in Ballungsräumen, mit der höchsten Luftverschmutzung auf diesem Planeten (Wuhan, Norditalien New York und bei uns in NRW), befanden. Verteilen sich diese Stoffe weiter in der Luft, dann bilden sich regionale Schadstoffschirme in der Atmosphäre, die den natürlichen Wärmeaustausch der Erde beeinflussen. Es kommt zu einer Verminderung der direkten Sonneneinstrahlung, sprich es kommen nicht mehr so viele Sonnenstrahlen direkt auf der Erde an. Andererseits werden Wärmestrahlen die dennoch ankommen und von der Erde reflektiert werden, durch die Schadstoffschirme in der Atmosphäre festgehalten. So kommt es einerseits zu einer Abkühlung und anderseits zu einer Erwärmung. Diese Schirme aus Schadstoffansammlungen und die daraus resultierenden verstärkten Temperaturgegensätze haben in lokalen Gebieten Einfluss auf das Wetter, die Temperaturen und den Gesundheitszustand der Menschen. Mit welchen Schadstoffschirmen wir noch zu kämpfen haben, könnt ihr in dem folgenden Video-Interview mit Harald Kautz-Vella erfahen. Zusätzliche eigene Recherchen sind auf Windy.com möglich.

 

 

Eine vorübergehende Maßnahme, um diese Effekte zu reduzieren, bis auf umweltfreundlichere Energieerzeugungsmethoden gewechselt werden kann, könnte mit biologischen Mitteln erzielt werden. Mikroben, wie zum Beispiel aerobe Sporen, könnten gefunden werden, die in der Lage sind mit den Schadstoffen zu Stoffwechseln und dabei idealerweise Sauerstoff als Abfallprodukt abgeben. Bringt man derartige Mikroben in der Atmosphäre aus, würde dies die Schadstoffschirme reduzieren und zusätzlich den gebundenen Sauerstoff in unsere Atmosphäre zurückführen. Ähnliche Maßnahmen mit Effektiven Mikroorganismen kommen bereits bei belasteten Gewässer und Böden zur Anwendung. (siehe Professor Teruo Higa aus Japan)

 

Der Effekt vergrößerter Temperaturgegensätze würde gemindert werden und die Luftqualität verbessert sich, als Nebeneffekt für Mensch und Tier.

 

Es gibt verschiedene Dokumentationen über den Rückzug der Gletscher in den Alpen und dem Rückgang der Eiskappen an den Polen, die auf eine globale Erwärmung schließen lassen. Der Dokumentarfilm „Chasing Ice" liefert interessante Bildbeweise für diese Entwicklung. Über die Ursachen dieses Phänomens gibt es Uneinigkeit unter den Wissenschaftlern.

 

 

Als zusätzlichen Faktor für eine globale Erwärmung gäbe es natürlich auch die auf der Erde selbst erzeugte Wärme, da auch diese Wärmestrahlung durch einen solchen Schadstoffschirm länger an den Planeten gebunden bleiben würde. Auf diese Weise könnte die zunehmende Industrialisierung innerhalb der letzten beiden Jahrhunderte, mit ihrer Fixierung auf Energieerzeugungsmethoden durch Hitze und Verbrennung, durchaus zu einer Erderwärmung beigetragen haben. Wenn jemand in seinem Haus viele Feuerstellen entfachen würde und die Wärmeisolation des Hauses einen Wärmeaustausch mit der Umgebung verringert, kann er auch nicht erwarten, dass es in seinem Haus kälter wird.

 

Natürlich hätte eine solche globale Erwärmung den allmählichen Rückzug der Eismassen auf dem Planten zur Folge. Wenn alle Eismassen der Erde zu Wasser geschmolzen wären, hätte dies einen deutlichen Anstieg des Meeresspiegels zur Folge.

 

Aber es ist nicht damit getan diese Probleme, den derzeitigen Auftraggebern, die hinter unseren globalen Steuereintreibern und der globalen Klimaagenda stehen, zu überlassen. Im Gegenteil, dies wird sich als fatal herausstellen, denn diese Leute tun sich schwer damit die korrekte Ursache für etwas zu erkennen. Warum? Der Geisteszustand dieses kleinen Kreises von Menschen ist so beschaffen, dass sie ihren destruktiven Kurs nicht selbstbestimmt ändern können. Sie stecken in einem weit zurückliegendem Problem der Vergangenheit fest und dramatisieren heute was damals geschah. Daher existiert das Problem, welches sie heute zu lösen versuchen, gewöhnlich in der Gegenwart überhaupt nicht. Sie verwechseln ein uraltes Geschehnis der Überwältigung in der Vergangenheit mit dem was hier und jetzt vor sich geht. Dies macht es für sie aber auch nahezu unmöglich die richtige Ursache für ein gegenwärtiges Problem, eines das tatsächlich im Jetzt existiert, zu erkennen. Sie stecken in diesem Dilemma von Problemen. Das vergangene Problem konnten sie nie zum verschwinden bringen und es spuckt ihnen jedes mal in die Suppe, wenn sie mit einem gegenwärtigen Problem konfrontiert werden.

 

Auf diese Art und Weise erschaffen sie also Probleme, wo gar keine sind und wenn sie mit einem tatsächlichen Problem konfrontiert werden, können sie die wirklich Ursache für dieses Problem nicht finden. Wenn man nicht in der Lage ist der wirklichen Ursache von Problemen auf den Grund zu gehen, dann tut man sich natürlich schwer damit eine Lösung zu finden. Es bleibt ihnen nichts anderes übrig als weiterhin Probleme zu erschaffen in einem Versuch ein derartiges Chaos anzurichten, dass niemand mehr bemerkt, dass sie selbst (diese Wesen) die Ursache für das Chaos sind.

 

Das ist der wirkliche und wahre Grund, warum wir in einer Zeit leben in der eine Krise die nächst ablöst und die sich Richtung Chaos bewegt. Wir werden von Wesen die sich in derartigen Geisteszuständen befinden kontrolliert und wundern uns ständig über diese Unvernunft. Das ist der Grund, - Leute, ihr seid nicht plem plem! - Diese Leute können in ihrem eigenen Verstand nichts mehr auflösen und zum verschwinden bringen, sie können nur von einer Lüge zur nächsten stolpern. Wer sie unterstützt und auf sie hört ist dem Untergang geweiht.

 

Ja - sie haben die Technologien von Tesla und nachfolgende Erfindungen einbehalten und seit Jahrzehnten vor uns zurückgehalten und wir haben immer noch keine Nutzung von Freier Energie, die diesen Artikel und eine Diskussion über dieses Thema menschlicher Umweltverschmutzung obsolet machen würde. Stattdessen wurden insgeheim Entwicklungen dieser Technologien voran getrieben, um sie als Waffen zu benutzen. „Glaubt mir nichts, aber recherchiert selbst“, wie Roger von Bittel-TV sagen würde. Die im Sommer 2012 verstorbene Biologin und Trägerin des alternativen Nobelpreises Rosalie Bertell hat in ihrem Buch „Kriegswaffe Planet Erde“ das Militär als „Krebsgeschwür der Erde“ bezeichnet. „Kriegswaffe Planet Erde“, ist ein Buch das ich kenne, aber es gibt weitere Literatur zu diesem Thema. (Strahlungswaffen, Skalarwellen, Haarp, Chemtrails)

 

 

 

 

 

Ich bin nicht genügend aufgeklärt und ausgebildet um Euch über alle diese Dinge aufzuklären. Das müsst ihr schon selber tun! Aber was ich sicher weiß ist, in welchem Geisteszustand sich diese bedauernswerten Kreaturen befinden. Ihnen kann geholfen werden, aber erst wenn ihre Hände von den Schalthebeln der Macht entfernt wurden. Ich kann Euch nur eins versichern, würde einer von Euch ganz vielen normalen Menschen nur 24 Stunden in diesem Zustand verbringen, dann wüsstet ihr haargenau warum wir hier auf der Erde „derartige Probleme“ haben.           

 

Leute die aus einer leichten Grippe eine Pandemie machen - von asymptomatischen Erkrankungen reden - mit einem Test, der keine Infektion nachweisen kann, „beweisen“ wollen, dass die Übertragung einer gefährlichen Krankheit stattfindet - mit unsinnigen Maßnahmen vorgeben, dass sie um unsere Gesundheit besorgt wären und nur eine Pandemie bekämpfen würden sind sicher nicht in der Lage die korrekte Ursache für irgendetwas festzustellen, geschweige denn die passenden Lösungen und Maßnahmen dagegen auszuarbeiten. Sie sind lediglich in der Lage Panik zu verbreiten, um damit die Leute zu gehorsam und weiteren Steuern zu erpressen. Vernünftige Menschen brauchen all diese durch unvernünftige Zombies ausgerufen Maßnahmen nicht. Diese Verrückten mit weiteren Geldern durch Steuern und Zwangsabgaben zu unterstützen wird unser sicherer Untergang sein!

 

 

 

f t g