• Leben auf einem Planeten...

  • der eine stabile Lebensgrundlage bietet,

  • mit einer verzaubernden Natur

  • und jeder Menge Freiheiten,

  • mit weiten Horizonten -

  • für Zielstrebige -

  • und Träumer -

  • auf dem alle willkommen sind!

Copyright 2021 - OTiTO

 

...die Reise geht weiter

 

Nun kommen wir zurück auf das 3. Reich, unseren Ausgangspunkt unter der Rubrik Gruppen. Hitler selbst war Teil der Blutline des Kultes und stand mit einem österreichischen Ableger der Familie Rothschild in einer Familienbeziehung. Bevor er in Deutschland aktiv wird, gibt es eine Periode von 10 Monaten in Österreich von denen nicht bekannt ist, wo er sich aufgehalten hat. Es ist bekannt, dass er während seiner ganzen Amtszeit unter psychiatrischer Kontrolle war. Er wurde von den Rothschilds und Rockefellers finanziert.

 

Die vom Kult gesteuerten Kriege und Krisen erfüllen meist multiple Zwecke, aber in erster Linie deren Reichtum zu vergrößern, um damit die Macht des Kults zur totalen Kontrolle der Menschheit auszuweiten.

 

Einer der Nebenzecke des künstlich erzeugten Rassenwahns und den damit verbundenen Menschenexperimenten in den Konzentrationslagern, diente abermals der genetischen Forschung an lebendigen Menschenkörpern, um spätere Pläne zur Kontrolle der Menschheit mittels Drogen und Psychopharmaka sowie genetischen als auch elektronisch-geistigen Methoden zu realisieren.

 

Man kann zwar darüber spekulieren, dass die Errichtung dieses faschistischen Systems und seiner Kriege ein Experiment des Kults war, um zu Testen, ob man auf diese Weise zu einer Weltherrschaft gelangen könnte, Fakt hingegen ist, dass dieses System wesentliche wissenschaftliche Grundlagen dafür lieferte. Aus der Sicht des Kults fielen durch „Operation Paperclip“ erfahrenes Personal und wichtige Informationen in die „richtigen Hände“.

 

Unter dem Begriff Alternative 3, findet man im späteren Verlauf weitere Methoden der Personalbeschaffung für die geheimen technologischen Projekte des Kults. Im Bereich der genetischen Forschung ist die unterirdische „Dulce Base“ wohl die bekannteste. Wenn man die Zielsetzungen des Kultes kennt, was versucht man dann wohl in solchen geheimen Labors zu erforschen?

 

Elon Mask spricht in einen Interview von einem Vorhaben AI (künstliche Intelligenz) mit dem Menschen zu verbinden, aber er äußert dabei zumindest seine Bedenken. Sein Beitrag zu diesem Thema ist unter anderem durch seine Firma SpaceX, 5G Satelliten in den Weltraum schicken zu lassen, um die Erde flächendeckend mit 5G Strahlung zu durchfluten. Am Freitag dem 7. August 2020 wurden weitere 57 Satelliten ins All gebracht, somit befinden sich jetzt 595 "Starlink" Satelliten von SpaceX im Orbit. Die im September folgenden Beta Tests betreffen das Gebiet der nördlichen USA und des südlichen Kanada. Amazon hat am 29. Juli von der FCC die Genehmigung erhalten weitere 3.236 Satelliten in die Ionosphäre zu schicken. OneWeb hat den Start von 47.844 Satelliten zur Beförderung in die Ionosphäre beantragt. Werden alle geplanten Projekte von SpaceX, Amazon und OneWeb durchgeführt kommen wir auf etwa 92.000 Satelliten. Fügt man die Pläne von Iridium, Globalstar, Facebook und Link, sowie der kanadischen Firmen Kepler und Telesat, der chinesischen "Aerospace Science and Industry Corporation" und der russischen Roscosmos hinzu landen wir bald bei 100.000 Satelliten die unsere Erde in der Ionosphäre umkreisen. Die 100.000 geplanten 5G Satelliten müssen alle 5-10 Jahre erneuert werden. Allein für den Zweck der Erneuerung müssten jedes Jahr 10.000 Satelliten ins All geschickt werden. Können Sie sich die daraus resultierende Strahlenbelastung durch 5G und die Umweltbelastung durch die verbrannten Raketentreibstoffe zusammen mit ihren Abfallprodukten wie Chlor, Stickoxide und Aluminium usw. vorstellen. Zudem müssten jedes Jahr 10.000 ausgediente Satelliten in der Atmosphäre verbrannt und damit in giftigen Staub und Rauch verwandelt werden, der geräuschlos auf die Erde rieselt.

 

Durch die bisher vom Kult inszenierten Kriege und Krisen, sind diese 12 Blutlinien und ihre Förderer zu enormen Reichtum gekommen. Ihre Pläne jede Regierung auf dem Planeten in enorme Schulden zu stürzen sind aufgegangen. Sie besitzen derzeit den Großteil des Planeten und werden bald jegliche Infrastruktur auf dem Planeten beherrschen. Aus ihrer Sicht wäre also eine erneute Sintflut oder ein Atomkrieg ungünstig, denn sie würden dadurch Ihr auf „harte Weise ergaunertes Eigentum“ verlieren. Aber ihr Ziel, einer völlig versklavten Gesellschaft die ausschließlich Ihnen dient, möchten Sie nicht aufgeben. Wie könnte sie dieses Problem lösen?

 

Schauen wir mal von einem Kult-Gesichtspunkt auf das Problem:

 

Nun zunächst mal müsste man diese „unnützen Massen“ reduzieren, denn die sind unberechenbar, besonders wenn sie sich in Gruppen und starken Familien zusammen horten. Es ist wichtig die Menschen als etwas böses und gefährliches dastehen zu lassen. Sie zerstören den Planeten, dass macht sie böse. Eine biologische Waffe wäre auch etwas feines. Das macht sie gefährlich, denn sie könnten Ihre Mitmenschen anstecken. Wenn sie auf diese Weise gefährlich füreinander sind, dann müssen sie Abstand halten und dürfen keine sozialen Kontakte mehr pflegen. Das treibt sie auseinander wie verängstigte Schafe. Sie sollen Ihren Mund halten, alles hinnehmen und Masken tragen. Ja und sie sollen Hygieneregeln einhalten, ah das ist ein gutes Stichwort – war das nicht auch der Trick wie wir die Nazibande dazu gebracht haben ihre Gefangenen in die Gaskammern zu schicken. Guter Punkt, guter Punkt – alte Methoden aufwärmen – funktioniert sicher hervorragen in Deutschland. Schließlich haben wir auch die Kanzlerin dazu gebracht ihre Hausaufgaben zu machen, damit Sie dem dummen Volk alles verkaufen kann, was es ruinieren wird. Jetzt ist halt das Volk selbst an der Reihe."

 

Ich kann den Dialog dieser psychologischen Denkfabrik förmlich hören, der sich dieses Szenario ausgedacht hat. Der gesunde Menschenverstand ist in diesen Zeiten sehr gefragt, aber es gibt ihn noch, wie sich in diesem Artikel zum Thema zeigt.

 

Aber das ist nur der psychologische Aspekt dieser Krise. Betrachtet man die vom Kult gesponserten Medien, dann wird es wirklich fast schon peinlich. Seit dem ersten Tag der Verkündung dieser Krise, war die Rede von einem neuartigen Virus. Es ist noch nicht einmal ein Virus isoliert worden und man spricht von einem neuartigen Virus. Wuhan hat die höchste Luftverschmutzung in der Region und 5G wurde dort schon sehr früh eingesetzt. Aber es ist ein Virus und er ist neuartig - reine Intuition, oder was? Unsere "kritischen" Medien berichten gebetsmühlenartig, jeden Tag auf allen Fernseh- und Radiokanälen von einem neuartigen Virus und seiner Gefahren. Es gibt keinerlei Hinterfragen oder Anzweifeln und jene Bürger, die es wagen selbst zu denken, werden von denselben Medien als Rechtsradikale, Randgruppen oder Minderheiten abgestempelt. Das kann man keinesfalls als eine ausgewogene, kritische Berichterstattung bezeichnen, sondern allenfalls als konformistisches Ritual.

 

Es geht nicht darum, ob das Virus neuartig ist oder nicht, sondern, dass dies zu diesem Zeitpunkt gar nicht bekannt gewesen sein konnte, außer dass das Virus künstlich in einem Labor entstanden wäre und aus diesem Wissen heraus der Begriff neuartig sozusagen aus Versehen weiter geleitet wurde. Aber es könnte sich bei diesen Meldungen auch lediglich um eine Täuschung oder inszenierte Operation unter falscher Flagge handeln.

 

Die Statistik, die mich bei einer weltweit so stark dramatisierten „Pandemie“ am meisten interessiert, wäre wie stark ist die Todesrate in den Monaten seit der Pandemie angestiegen, verglichen mit den Sterberaten im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Entweder ich hab die Sendung verpasst oder darüber wurde nie gesprochen.

 

Wir haben hier also für jeden Bürger offensichtlich zwei unlogische Daten zu verdauen einmal die Information zum falschen Zeitpunkt und die andere eine Verzerrung von Wichtigkeit, durch die Verwendung von irrelevanten Statistiken.

 

Die "Pandemie" begann in Wuhan. Kurz vor dem Auftreten von COVID-19 wurde 5G in Wuhan eingeführt. 5G Sender wurde an den Straßenlampen von New York installiert kurz vor dem Auftreten der ersten COVID-19 Fällen in NY. COVID-19 entzieht dem Blut den Sauerstoff, während die Radiowellen des sehr dichten, 5G Strahlungsfeldes verhindern, dass der eingeatmete Sauerstoff den Zellen uneingeschränkt zugeführt werden kann. In einem Tierversuch aus dem Jahr 1977 wurde festgestellt, dass die Exposition gegenüber niedrigen Millimeterwellen dazu führt, dass die Zellen der Tiere den Sauerstoff, den sie atmen, nicht mehr verwerten können: Die Zellen der exponierten Tiere hatten bis zu 64% weniger Sauerstoff als die Zellen der nicht exponierten Tiere. Die vielen Verbrennungsmotoren in den Ballungsgebieten verwandeln den Sauerstoff in CO₂. Der fehlende Sauerstoff in der Luft, dieser dicht besiedelten Gebiete, verschärft zusätzlich  das Problem für den Organismus, genügend Sauerstoff aufnehmen zu können. Die Summe all diese Umstände erklärt die vielen akuten Fälle in Großstädten wie New York, Wuhan und in verkehrsreichen Regionen wie NRW oder Norditalien. Das Tragen von Masken verhindert darüber hinaus, dass dem Körper ausreichend Sauerstoff zugeführt wird und belastet ihn obendrein mit seinen eigenem CO

 

Das Corona Virus für sich allein ist lediglich ein weiteres Erkältungsvirus, aber in Kombination mit 5G und ungünstigen Umweltfaktoren ist es tödlich. Das Corona Virus als die alleinige Ursache für COVID-19 zu betrachten führt nicht zur Lösung des Problems, da es nicht die einzige Ursache für das Problem ist. Aber man kann das Corona Virus benutzen, um die Leute zu Gehorsam gegenüber der Obrigkeit zu erziehen, indem man ihnen das Tragen von Masken zur Verschärfung des Problems, als eine Abhilfe verkauft und aufzwingt. Es lässt sich auch dazu benutzen die Umweltfaktoren als Quelle körperlicher Probleme zu verschleiern, indem man auf eine falsche einzige Ursache besteht. Das Virus lässt sich auch dazu benutzen den Leuten PCR-Tests und Impfstoffe aufzuzwingen, um mittels Nanotechnologie Partikel in ihren Körpern zu installieren. Man kann den im Labor erschaffenen Corona Virus auch dafür benutzen, um Verunreinigungen von vorher in Umlauf gebrachten Impfstoffen zu vertuschen. Wie macht man das? Ein Virologe wird von der WHO aufgefordert einen Test zu entwickeln, der durch Computeralgorithmen gemittelte Werte aus ganz bestimmten Virendatenbanken benutzt, sodass er auch auf die Inhaltsstoffe, von vorher injizierten Impfstoffen reagiert. Und so wird mit einem Federstreich - einem Abstrich für einem PCR Test - der Proband der eigentlich ein Impfopfer ist, zu einem statistischem Opfer des Corona Virus. So lassen sich auch die Statistiken für positive Testergebnisse hoch halten, da einem die Inhaltsstoffe vorheriger Impfungen dabei helfen. Ein Freifahrtschein in der amerikanischen Impfgesetzgebung hat dieses schlampige Vorgehen gefördert und legalisiert. Aber das ist noch nicht alles, man kann die Flüssigkeitskristalstruktur bestimmter Viren auch dazu benutzen Nanotechnologie im menschlichen Körper zu installieren, um den menschlichen Körper letztendlich unter Verwendung von 6G mit künstlicher Intelligenz zu verbinden. Dadurch lässt sich über Verstand und Körper des Menschen eine direkte Kontrolle ausüben.

 

Das dies alles gar nicht so hypothetisch ist, wie ich es hier beschrieben habe, könnte ihnen klar werden, wenn Sie sich einen Auszug eines Interviews mit Heiko Schöning anhören, den ich für Sie aus Bio360 zusammengestellt habe. Das Tabakmosaikvirus und das Corona Virus eigenen sich beide hervorragend für die Entwicklung von Nanotechnologie unter Ausnutzung des Prozesses der Biomineralisierung. Möglicherweise ist dies sogar der eigentliche Grund, weshalb man sich für Tabakpflanzen als Ausgangsbasis für den neuen Corona Impfstoff entschieden hat. Es sieht so aus, als ob eine eingehende Recherche dieser Entwicklungen sehr lohnend wäre, da diese Entwicklung uns in die Richtung eines weltlichen (mundane) Transhumanismus führen könnte.

 

 

Ich persönlich bin inzwischen zu der "ketzerischen" Ansicht gelangt, dass es höchstwahrscheinlich gar keine Viren gibt. Viel wahrscheinlicher scheint mir folgende Annahme von Rudolf Steiner:

 

"Nun, Viren sind einfach Ausscheidungen einer toxischen Zelle. Viren sind einfach Stücke von RNA oder DNA mit einigen anderen Proteinen, die aus der Zelle ausgebrochen sind. Es passiert, wenn die Zellen vergiftet sind. SIE SIND NICHT DIE URSACHE VON IRGENDETWAS"

 

Ich würde diese großartige Aussage nur noch um einen kleinen Zusatz ergänzen. Es passiert auch, wenn Zellen bestimmten Frequenzen ausgesetzt werden, vor allem wenn es sich um Schwingungen im Terahertz-Bereich handelt, wie es oberhalb von 5G, im Bereich von 6G, der Fall ist. UV-Strahlung tötet Viren, weil die Wellenlänge dieser Strahlen der Größe der Viren entspricht. Viren werden daher unmittelbar zerstört, weil sie keine lebenden Organismen sind. Strahlungen deren Wellenlängen den Größenordnungen von menschlichen Zellen entsprechen, können unsere Zellen schädigen und zerstören. Die Frequenzen dieser Strahlen liegen unterhalb des UV-Bereichs, weil die menschlichen Zellen größer sind als Viren. Strahlen deren Wellenlängen im Bereich der Größenordnung menschlicher Zellen liegen sind im Terahertz-Bereich angesiedelt. Weil die menschlichen Zellen lebendige Organismen sind werden sie durch Strahlen deren Wellenlängen ihrer eigenen Größe entspricht, nicht unmittelbar zerstört. Es kommt zunächst zu einer Ablösung von RNA & DNA Material zusammen mit einigen anderen Proteinen. Wenn dies geschieht spricht man von einem Virus, der dann als Virion die Zelle verlassen kann, um weiter durch den Organismus zu wandern und sich an andere ungeschädigte Zellen anzudocken. All dies kann geschehen wenn menschliche Zellen Strahlungen eines ausreichend starken Feldes im Terahertz-Bereich ausgesetzt werden.

 

Man könnte sich vorstellen gegen die Terahertz Strahlung eine metallische Abschirmung oder eine Kugel von Wasser um den Körper zu tragen, dies wäre sicher wirkungsvoller als eine Maske gegen die Plandemie. (Scherz) Nun, wäre es nicht sinnvoller etwas gegen diese Machenschaften und deren Verursacher zu unternehmen?

 

Aber dieses "Konzept eines Virus" ist dem Kult ja in so vielerlei Hinsicht nützlich. Sogar die alten Ziele jede Regierung in den Bankrott zu treiben werden erweitert und übertroffen durch diese "Pandemie", die jetzt auch noch ihre verbleibende Konkurrenz, den unabhängigen Mittelstand, in die Knie zwingt. Der normale Bürger und der Mittelstand können Ihren Besitz nicht mehr halten. Die Regierungen verschleiern ihre Verantwortlichkeiten und ziehen es vor, in den von ihnen verursachten Schulden (man beachte in diesem Fall das Datum der Schuldenaufnahme) durch die Corona Plandemie, zu ertrinken. Am Ende ist dann der Zahltag an den Kult angesagt. Die Staatsschulden werden dann durch Übereignung des Besitzes der Bürger an den Kult beglichen. Großartiger Plan – oder?

 

Die Corona Virus "Pandemie" folgt somit dem Prinzip des maximalen Schadens, der die fortwährend destruktive Person in wahre Ekstase versetzen kann. Dass ist der wahre Grund, weshalb sie aus Sicht des Kults kein Ende nehmen sollte, es erhöht so schön die Ekstase!

 

Aber im Internet kursieren Prognosen für die zukünftige Weltentwicklung auch ohne Plandemie von 2017 ausgehend in Richtung 2025. Man hat also in dieser Computerberechnung eingegeben was vor der Plandemie an ungünstigen Faktoren bereits vorhanden war (Umweltbelastungen durch Industrie und Verkehr von Luft, Wasser und Nahrungsmitteln usw.) sowie Strahlenbelastungen durch geplante neue Technologien.

 

Was will der Kult durch diese "Pandemie" wirklich erreichen?

 

 

 

f t g